IMHO - in my humble opinion -
Mein Blog zum Thema Privatsphäre, Internet und Humor.

++ Keine Macht den Doofen - Office für Anfänger ++
 

Wir sehen sie überall, die Zeichen, dass die Nutzer die Technik immer weniger im Griff haben. Das trifft selbstverständlich nicht nur für zivile Nutzer zu, sondern auch für militärische.

Im Scherz habe ich oft über BA KP Gs Vb gewitzelt und gesagt, dass diese Materialschlacht am Schluss einzig dazu dient, dass ein paar Stabs Of mit MS-Flowerpoint rumspielen können.

Wieso soll es also bei den Amis anders laufen?

Ihr erinnert euch an den Vorfall, bei dem in einem Word-Dokument versteckte Informationen drin waren, die es den Journalisten erlaubten, herauszufinden, dass das Dokument nicht wie angegeben von den Geheimdiensten stammte sondern nachträglich von irgendwelchen PR-Leuten frisiert worden waren. Word speichert solche Informationen ja immer mit, deshalb sollte man keine Word-Dateien versenden (auch nicht wegen der Virengefahr).

Die Typen im Pentagon haben das jetzt gelernt, deshalb senden sie heikle Informationen in Form von PDF-Dateien. Natürlich an gewissen Stellen geschwärzt, weil man nicht alle Hintergrundinfos zu den Vorfällen im Zusammenhang mit dem erschossenen italienischen Geheimdienstmitarbeiter in der Oeffentlichkeit breit streuen will.

Das interessante daran ist jetzt aber, dass man die schwarzen Textpassagen markieren, kopieren und im Word einfügen kann. Dort ist der Text sauber lesbar. Vielleicht genügt es tatsächlich nicht, einfach die Hintergrundfarbe auf schwarz zu stellen.

Ihr glaubt es nicht? Der Corriere della sera hat die Datei online, ausserdem lade ich sie gerade hier auch noch rauf.

posted by Kaspar on www.imho.ch | direkter Link: Montag, Mai 02, 2005 top
        
Comments: Kommentar posten
Frage an Radio Eriwan:

menu of the day
this menu was engineered by ober@zwerg.li
archives

PicoSearch
links
links
Site Page Rank

blog the blog - weBlog & zwerg.li