IMHO - in my humble opinion -
Mein Blog zum Thema Privatsphäre, Internet und Humor.

++ Auf Tuchfühlung mit Bronzemedaillen ++
 

Heute abend war es so weit, im Schluefweg Kloten fand ein Beachvolleyball-Showturnier statt, dazu gab es zur Auflockerung flotte Sprüche vom Moderator und leichtfüssige Hüpfer von flotten Bienen, den Beach-Girls.

Der Volleyballclub Zürcher Unterland legte sich ins Zeug und gab unter der Leitung des berühmten Trainers Patrick Heuscher, Bronzemedaillengewinner aus Kloten, alles. Die Steelband Panvino begleitete das Training mit karibischen Klängen, der Sommer kam noch einmal zurück ins Zürcher Unterland. Beinahe - denn die Temperaturen wollten einfach nicht dem Beach-Volleyball / Cheerleader / Steelband - Gefühl entsprechen, eher war es den Gästen nach Glühwein oder Kaffe-Spezial zu Mute. Trotzdem harrten die Fans aus und wurden mit kecken Sprüngen und Schlägen belohnt. Speziell gewünscht wurde durch den Coach, dass die Mädels des Volleyballclubs Zürcher Unterland viel Ballkontakt hatten, eine spezielle Form der Defensive übten, die im Hallenvolleyball weniger bekannt ist und das Hauptziel: viel Bewegung um nicht zu frieren.

Schlussendlich engagierte sich Heuscher noch kurz als Spieler und zeigte, was er auf dem Kasten hatte.

Der zweite Teil spielte sich in der Halle ab, nachdem jeder Besucher mit Gratis-Wurst (sponsored by Coop) und Gratis-Bier (.. by Heinecken) versorgt worden war. Die Stadtmusik Kloten eröffnete den zweiten Teil unter dem Fahnenhimmel mit Zürcherfahne, Klotener Löwe und Schweizerkreuz.

Nach der flotten Anmoderation hielt der Stadtpräsident, Bruno Heinzelmann, eine lockere Rede mit Anspielungen auf die Zürcher Fontäne auf dem Bundesplatz und die Zukunft des Beachvolleyballs in Kloten. Er dankte besonders den Sponsoren, Organisatoren und Helfern, die dieses Fest möglich gemacht hatten.

Der Präsident des Volleyballclubs Zürich Unterland (ein Fusionsprodukt aus zwei Volleyballclubs aus Bülach und Kloten) machte seinen Sport beliebt und gratulierte den beiden Gewinnern aus ganzem Herzen.

Anschliessend wurden die beiden noch vom Moderator auf kollegiale Art etwas ausgequetscht um neues zu erfahren. Zum Beispiel wurde das Publikum darüber informiert, dass das Erfolgsduo nach Olympia noch den Schweizer Meistertitel(zum dritten Mal in Folge) holen konnte.

Zwischendurch wurde eine vom SF-DRS zur Verfügung gestellte Aufnahme der wichtigsten Minuten aus Athen vorgespielt.

Am Schluss wurde von zwei Blumenmädchen Sträusse überreicht, sowie ein kleines Präsent der Stadt Kloten. Im Gegenzug durften die Anwesenden einmal eine richtige Bronzemedaillie in die Hand nehmen, Bedingung war einfach, dass sie am Schluss wieder zu den beiden Gewinnern zurückkommt.

Das Fest war überschaubar, familiär und gelungen. "The Twins", die halbe Gruppe der "Beach Girls" führte noch eine kleine Show auf und Panvino spielte bis zum letzten Tropfen Gratis-Bier.

Kloten hat sich von der Flughafen zur Sportstadt gemausert.

posted by Kaspar on www.imho.ch | direkter Link: Donnerstag, September 16, 2004 top
        
Comments: Kommentar posten
Frage an Radio Eriwan:

menu of the day
this menu was engineered by ober@zwerg.li
archives

PicoSearch
links
links
Site Page Rank

blog the blog - weBlog & zwerg.li