IMHO - in my humble opinion -
Mein Blog zum Thema Privatsphäre, Internet und Humor.

++ Die Geschichte mit dem Zahnarzt oder "Reality-Check" ++
 

Der Chaos Computer Club hat das Geschrei rund um die eventuell manipulierte Superstar-Wahl auf eine auf den ersten Blick etwas bissige, aber voll ins-Schwarze-treffende Weise mit einer Pressemitteilung kommentiert:

Chaos Computer Club: Wahlmanipulation nicht nur im Fernsehen möglich

Aufgrund verschiedener Presseberichte sowie eines vermeintlichen Bekennerbriefs einer angeblichen Hackergruppe zur Manipulation des TED - Wahlcomputers sind die Presseleitungen der CCC Sprecher bereits seit mehreren Stunden unter Dauerbestürmung von Journalisten, die wissen möchten, ob eine Manipulation elektronischer Wahlen über das TED System möglich ist.

Angesichts der Trivialität der dabei aufkommenden Fragen - beispielsweise, ob es bei entsprechendem finanziellem Aufwand möglich ist, mit einem Computer immer wieder dieselbe Rufnummer anzuwählen - scheint es uns hilfreich, einige allgemeine Ausführungen über die Manipulationsmöglichkeiten bei elektronischen und anderen Wahlen zu machen.
...
Angesichts des derzeitigen weltpolitischen Geschehens scheint es uns allerdings nicht sinnvoll, die möglichen finanziellen Motive beim hier diskutierten Wahlvorgang im Rahmen eines Gesangwettbewerbes zu beleuchten.
...
CCC Sprecher Andy Müller-Maguhn fasste die Stellungnahme kurz zusammen: "Es ist doch etwas verwunderlich, daß eine Vielzahl von Journalisten es als großen Skandal empfinden, wenn eine Wahl im Rahmen eines Gesangwettbewerbes durch Telefonanrufe manipuliert wird und dabei scheinbar übersehen, daß wir bereits in Kürze in einen Krieg verwickelt sein könnten - angezettelt von einem amerikanischen Präsidenten der durch Manipulation von Wahlverfahren an die Macht gelangt ist."

Informationen zur Wahlmanipulation zuguunsten Georg W. Bush im Rahmen der Präsidentschaftswahl in den USA finden Sie im Internet und den einschlägigen Suchbegriffen, ....

Vielleicht kennt Ihr den Witz mit dem Zahnarzt schon?
G.W. Bush und Tony Blair treffen sich zum Essen mit Gästen im Weissen Haus.
Fragt einer der Gäste: "Über was unterhalten Sie sich denn?" Bush: "Och, wir planen gerade den 3. Weltkrieg."
Gast: "Und wie sieht der aus?"
Bush: "Wir töten 4 Millionen Muslime und einen Zahnarzt."
Der Gast schaut etwas konfus: "Wieso einen Zahnarzt?"
Tony Blair klopft Bush auf die Schulter und meint: "Was hab ich dir gesagt, George. Keiner wird nach den Muslimen fragen..."

Soviel zu den Prioritäten im richtigen Leben. Der Zahnarzt gibt mehr zu denken als 4 Millionen "Masse" und ein Gesangswettbewerb ist wichtiger als ein bevorstehender Krieg, der beinahe nicht mehr abzuwenden ist.

Geschichten die das Leben schrieb.

posted by Kaspar on www.imho.ch | direkter Link: Dienstag, Februar 11, 2003 top
        
Comments: Kommentar posten
Frage an Radio Eriwan:

menu of the day
this menu was engineered by ober@zwerg.li
archives

PicoSearch
links
links
Site Page Rank

blog the blog - weBlog & zwerg.li