IMHO - in my humble opinion -
Mein Blog zum Thema Privatsphäre, Internet und Humor.

++ 175/53.2 kbps VBR für Fr. ... ++
 

Der Kassensturz bringts ans Licht: ein 256 kbps-Zugang bringt keine 256 kbps.

Eigentlich ist es die alte Geschichte vom Baud und vom bps. Das eine ist Brutto, das andere Netto.
Sozusagen mit und ohne Mehrwertsteuer.

Könnte man meinen. Allerdings sind die Geschwindigkeitsunterschiede der einzelnen Anbieter merklich - es gibt also doch Unterschiede..

Der Kassensturt hätte gerne, dass man die Abos dann auch entsprechend benennt "175" anstelle von "256".

Hmm. Wie vergleichen die Kunden drei Anbieter, die alle unterschiedliche Geschwindidkeiten bieten und alls noch mit der Fussnote "VBR" oder "best-effort".

Bei der Cablecom heisst es VBR beim ADSL best-effort - beides Mal heisst es auf Deutsch "Mehr-als-das-kriegst-Du-nie" und bedeutet, dass keine Garantie darüber abgegeben wird, wie schnell der Zugang tatsächlich einmal wird.

Eine ehrliche Benennung beim PC-Kauf hätte zur Folge, dass man keine Gigaherz-Angaben mehr drucken dürfte, denn ein Indell-Pentium 5 mit identischer Taktfrequenz arbeitet auf dem Azuz-Board P5QX sicher nicht gleichschnell wie ein Indell-Pentium 5 mit einem Hyper-Diaper-XXX -mit 1 Ghz FSB und tiefergelegten Nike-Air-Sohlen.

Wie soll in einem unübersichtlichen Angebot überhaupt ein Preisvergleich stattfinden können?

posted by Kaspar on www.imho.ch | direkter Link: Dienstag, Februar 18, 2003 top
        
Comments: Kommentar posten
Frage an Radio Eriwan:

menu of the day
this menu was engineered by ober@zwerg.li
archives

PicoSearch
links
links
Site Page Rank

blog the blog - weBlog & zwerg.li